mo & bsd
Totally Captivated ~Review~

Totally Captivated ist von Hoo Ha jin und umfasst im Moment 4 Bände ~on going~
 
In dem Mahnwa geht es um Ewon, der gezwungen wird bei einem nicht ganz legalen Kreditinstitut zu arbeiten und muss dort öfters mal gefährliche Aufträge erledigen- ohne Bezahlung.

Grund dieser unfreiwilligen Anstellung ist sein Exfreund Jiho, der wegen Ewons vermeintlicher untreue ziemlich eifersüchtig ist.


 Mookyul ist der Anführer dieser Mafia Bande, sieht aus wie ein Filmstar und hat die seltsame Angewohnheit in betrunkenem Zustand anderen Leuten in den Hals zu beißen. Zu  Anfang der Geschichte ist er mit Jiho zusammen und erfüllt seinem Freund nur deswegen den Wunsch Ewon ein bisschen bei sich „arbeiten“ zu lassen, da Jiho steif und fest behauptet er würde von Ewon belästigt werden.
 
Mookyul findet jedoch schnell gefallen an seinem neuen Untergebenen und so wird der arme Ewon öfters mal sexuell Belästigt und hat nicht viel Möglichkeiten sich zu wehren- nicht das er das wirklich wollen würde.
 
Im weiteren Verlauf vertieft sich die Beziehung zwischen den beiden immer mehr, aber es tauchen auch immer wieder neue Schwierigkeiten auf. Zum einem ist Mookyul besitzergreifend und lässt Ewon kaum Freiraum, zu anderen sorgt aber genau dieser immer wieder für Stress, da er einfach nicht anderes kann als jeden gutaussehenden Mann anzuflirten.
 
 
Meine persönliche Meinung ist, dass es ein wirklich witziger, gut gezeichneter Mahnwa ist und das sich das Kaufen auf jeden Fall lohnt.
 
Im Moment kann man sich das ganze allerdings nur auf Englisch bestellen, was im Grunde nicht schlimm ist, aber durch die ganze Gossensprache die darin vorherrscht, etwas verwirrt.
So findet man öfters mal Wortabkürzungen oder halt ziemlich vulgäre Wörter- zu normalen Mangas kein vergleich (anscheinend geht es in Korea etwas härter zu?).
 

Ein bisschen hat mich das ständige „Fuckin-“ etc. aber wirklich genervt, denn gerade Mookyul benutzt dieses Wort (in jeglichem Zusammenhang) in jedem zweiten Satz.

Ein anderer Minuspunkt ist, dass sobald eine romantische Stimmung aufkommt Ewon irgendetwas dummes sagt oder tut und sie so gleich wieder zerstört. Anfangs ist das noch witzig, aber mit der Zeit nervts dann doch etwas!


 

Immerhin lässt es gegen Band 3 dann etwas nach und Ewon hält sich dann auch mit seinen Flirtereien etwas zurück.

Mehr Kritik hätte ich aber beim besten Willen nicht und im großen und ganzen ist es mir eigentlich auch nur positiv aufgefallen.

Und hier könnt ihr mal selber reinschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=8sL-uSqrrpw

 

15.8.08 21:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de